top
logo

Vereinsspielplan

SpVgg Kollektion

Herren I | SpVgg Gammesfeld – SGM SV Löffelstelzen/ VfB Bad Mergentheim    4:0  (1:0)

Zum Saisonabschluss gelang der Landwehrtruppe ein verdienter Sieg gegen die Gäste aus Löffelstelzen und Bad Mergentheim.

Von Beginn an zeigten beide Mannschaften den Zuschauern ein schnelles und abwechslungsreiches Spiel. Nach 9 Minuten vergab Fabian Schmieg die erste Chance für die SpVgg. Sein Schuss ging knapp am Lattenkreuz vorbei. Bei den Gästen scheiterte Alexander Ilic an Gammesfelds Torhüter Dominik Schüttler.

Kurz darauf verhinderte Martin Fischer den Schuss von Edison Hajra. Nach einem Konter der SpVgg wurde Aaron Weber auf der rechten Seite angespielt, auch sein Schuss konnte abgewehrt werden. Doch kurz darauf wieder ein langer Ball auf Aaron Weber dessen Flanke kam in die Mitte auf Fabian Schmieg, der schob den Ball aus kurzer Distanz zur Führung über die Linie.

Danach kamen die Gäste zu Chancen, zunächst parierte Dominik Schüttler, dann klärte Andreas Schmieg für den geschlagenen Torhüter zur Ecke. Timo Beck klärte dann zweimal gegen Edison Hajra und Alexander Ilic. Kurz vor der Pause hatte Fabian Schmieg den zweiten Treffer auf dem Fuss, doch zusammen mit David Weber vergaben sie diese Chance kläglich. Damit noch nicht genug.

Nach einem Eckball wurde David Weber im Strafraum umgerissen, den fälligen Strafstoß vergab Bruder Aaron allerdings. Munter ging es in der zweiten Halbzeit weiter. Zunächst vergab Alexander Ilic die Chance zum Ausgleich.

Doch dann dominierte die SpVgg. Marius Beck, Jan Langenbuch und Fabian Schmieg konnten ihre teils sehr guten Tormöglichkeiten nicht nutzen. Doch in der 64. min. konnte sich Fabian Schmieg durchsetzen und drosch den Ball aus der Drehung unter die Latte zum längst fälligen 2:0. Derselbe Spieler traf dann nach 73 Minuten zum dritten Mal und stellte damit die Weichen endgültig auf Sieg.

Die Gäste beschränkten sich auf Schadensbegrenzung und taten nur noch wenig für die Offensive. Gammesfelds Torhüter Dominik Schüttler hatte somit einen ruhigen Nachmittag. Die SpVgg aber wollte noch mehr. Andreas Barthelmeß scheiterte nach einem Alleingang im Strafraum am Torhüter.

Nach einer schönen Kombination der Brüder Beck ging der Kopfball von Timo knapp über die Querlatte. Andreas Schmieg gelang das 50. Saisontor, als er nach einem Freistoß von Jan Langenbuch zur Stelle war und zum 4:0-Endstand abstaubte.

Die SpVgg beendet nach einem verkorksten Saisonstart die Runde auf dem zufriedenstellenden 7. Platz.

Beim anschließenden offiziellen Teil konnte Reserve-Trainer Thomas Krämer Bernd Schüttler für die meisten absolvierten Spiele (19) ehren, Kevin Munzinger für die meisten Trainingseinheiten (73) und Peter Sylka für die meisten Treffer (10).

Bei der ersten Mannschaft konnte David Weber die meisten Tore (10) erzielen, er ist zudem auch der Spieler der die meisten Trainingseinheiten bestritt. Alle Spiele dieser Saison machte Timo Beck, dicht gefolgt wieder von David Weber, der ein Spiel pausierte.

Die Abteilungsleiter Martin Fischer und Michael Wilsch dankten den Trainern Thomas Krämer, Steffen Wagner, Lars Langenbuch und Martin Dill für die gute Zusammenarbeit.

Ein großer Dank ging auch an alle Fans, Helfer, Sponsoren und Unterstützer der SpVgg.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Fabian Schmieg (27., 64., 73.,), 4:0 Andreas Schmieg (85.)