top
logo

Highlights

Vereinsspielplan

SpVgg Kollektion

Herren II | TV Niederstetten - SpVgg Gammesfeld    1:1 (1:0)

Bei widrigen äußeren Bedingungen entwickelte sich von Beginn an ein umkämpftes Reservespiel.

Der heimische TVN hatte den besseren Start und ließ die Gäste kaum aus der eigenen Hälfte kommen. Doch außer einigen Freistößen und Eckbällen brachte dies zunächst keine Gefahr für das von Dominik Schüttler sicher gehütete Tor der SpVgg.

Nachdem die Elf um Spielführer Brehm die ersten 10 Minuten überstanden hatte, kam die Gammesfelder Truppe selbst zu den ersten Gelegenheiten. Der erste Schuss aufs Tor nach 16 Minuten durch Frank Rahn bedeutete auch den Führungstreffer.

Im Anschluss hatten die Gäste durch einen Distanzschuss von Daniel Schüttler noch eine gute Torchance, welche allerdings vom Heimkeeper gekonnt pariert wurde. Anschließend übernahm Niederstetten wieder die Initiative und die Defensivreihe mit Jochen Klenk, Bernd Schüttler und Jonas Denecke hatten alle Hände voll zu tun um ein Gegentor zu verhindern.

Mit der Führung im Rücken kam die SpVgg gestärkt aus der Pause und begann die zweite Halbzeit zunächst mit mehr Offensivdrang. Tim Schürger und Peter Sylka hatten nach dem ein oder anderen Solo „Halbchancen“, welche leider nicht genutzt werden konnten.

Aber auch Niederstetten kam zu einigen Möglichkeiten, jedoch ohne zwingend zu werden. Nach einem an sich harmlosen Angriff wurde Thomas Gerlinger angeköpft und lenkte den Ball unglücklich zum 1 zu 1 ins eigene Tor.

Fast im Gegenzug die größte Möglichkeit für Gammesfeld doch noch drei Punkte vom Vorbach mit zu nehmen. Herrlich von Kevin Munzinger und Christian Sylka über die rechte Seite durchgespielt, scheiterte Kevin Munzinger im Nachsetzen aus kürzester Distanz am Heimtorhüter.

Anschließend spielte sich das Geschehen vor allem im Mittelfeld, ab so dass es bis zum Schlusspfiff im Dauerregen beim letztendlich gerechten unentschieden blieb.

Kommenden Sonntag kommt mit Bieringen der aktuelle Tabellenführer der Reserven ins Landwehrstadion. Bei diesem nächsten Härtetest freut sich die SpVgg auf zahlreiche Unterstützung.

 

Tore: 1:0 Frank Rahn (16.), 1:1 ET (53.)