top
logo

Vereinsspielplan

SpVgg Kollektion

Herren II | SpVgg Gammesfeld – SV Edelfingen             3:1 (0:1)

Im Spiel 1 nach der langen Winterpause startete die SpVgg von Beginn an konzentriert.

Gegen den erwartet starken Gegner aus Edelfingen spielte sich die Begegnung zu Beginn meist im Mittelfeld ab. Nach knapp 10 Minuten dann aber die erste große Chance der Krämer/ Wagner Truppe. Christian Sylka wurde herrlich in den Lauf gespielt und vollstreckte zum 1:0. Der Schiedsrichter sah allerdings eine Abseitsposition und gab den Treffer nicht. Anschließend übernahm Gammesfeld mehr und mehr die Spielkontrolle. Weitere gute Gelegenheiten durch Tim Schürger, Peter Sylka und Florian Hachtel wurden allerdings nicht genutzt. Mit einem der wenigen Konter stellte Edelfingen dann den Spielverlauf auf den Kopf und traf durch den starken Strürmer Timo Rupp nach einer Unstimmigkeit in der SpVgg-Devensive zum 0:1. Von diesem Rückschlag sichtlich beeindruckt brauchte die Reserve die restliche Zeit bis zur Halbzeit um sich zu sammeln und weitere Angriffsaktionen der Gäste zu bremsen. Aus der Kabine kam die Heimelf wieder gestärkt zurück und übernahm erneut die Spielkontrolle. Der eingewechselte Timo Schmieg zeigte einige gute Aktionen Richtung Gästetor. Simon Ruttmann hatte in der 50.min nach starker Vorarbeit von Jonas Denecke den Ausgleich auf dem Fuß, verzog aber knapp. Besser machte es kurze Zeit später Christian Sylka. Herrlich wurde er in die Gasse geschickt, lief seinem Gegenspieler auf und davon und vollendete überlegt zum längst fälligen Ausgleich. Danach blieben erneute weitere Chancen der SpVgg zunächst ohne den gewünschten Erfolg. Als die Partie etwas zu verflachen drohte, konnte Felix Schmidt einen verunglückten Klärungsversuch der Gäste gekonnt über deren Keeper zur Führung verwandeln. Torjäger Peter Sylka war es dann, der nach einem überragenden Solo mit einem herrlichen Linksschuss den  3:1-Endstand erzielen konnte. Da sich die Gäste in der zweiten Halbzeit vor allem aufs Kontern verlegten, dabei die Viererkette um Dominik Brehm und Bernd Schüttler aber nicht mehr ernsthaft in Gefahr brachte, war der Auftaktsieg der Gammis völlig in Ordnung. Im Derby kommende Woche bedarf es einer mindestens ähnlich konzentrierten und engagierten Leistung um weiter an einem erfolgreichen Start in die Rückrunde zu arbeiten.

Tore: 0:1 Timo Rupp (36.), 1:1 Christian Sylka (54.), 2:1 Felix Schmidt (70.), 3:1 Peter Sylka (79.)