top
logo

Vereinsspielplan

SpVgg Kollektion

Ü 40 | Erdinger Ü 40 Cup in Zainingen

Einen hervorragenden 2. Platz erreichte die Ü 40 der SpVgg beim Erdinger Ü 40 Cup 2017.

Nach der Vorrunde kam die Mannschaft von Peter Breiter als Gruppendritter weiter. Im Achtelfinale besiegte die Truppe den TSV Botenheim mit 1:0. Spannend war es dann im Viertelfinale, als die Entscheidung im 9m-Schiessen fallen musste. Hier hatte die SpVgg mit 6:5 gegen den TSV Kuppingen das Glück des Tüchtigen. 

Im Halbfinale wartete der vorherige Gruppengegner, der FC Wacker Biberach. Auch hier behielt die SpVgg mit 2:0 die Oberhand. Im Finale traf man auf den 1986 Neckarsulm. Weder in der regulären Spielzeit noch in der Verlängerung konnte der diesjährige Erdinger-Meister ermittelt werden - 0:0 nach 17 Minuten. Also musste die Entscheidung vom 9m-Punkt fallen.

Der Vorgeschichte der Neckarsulmer geschuldet, hatten die Gammesfelder eigentlich die besseren Karten in der Hand, aber nachdem sich die Unterländer bereits im Halbfinale erfolgreich gegen KSV Behar Bad Urach durchgesetzt hatten, schlug das "Glückspendel“ dieses Mal für sie aus.

Gruppenspiele:

SpVgg Gammesfeld – SGM Ehingen/ Dettingen  0:1

SpVgg Gammesfeld – SV Sulgen   4:1

FC Wacker Biberach – SpVgg Gammesfeld 1:0

SpVgg Gammesfeld – TV Nellingen  1:1

SV Heinstetten – SpVgg Gammesfeld  0:1

Achtelfinale:

TSV Botenheim – SpVgg Gammesfeld      1:0

Viertelfinale:

TSV Kuppingen – SpVgg Gammesfeld  5:6 n.E.

Halbfinale:

SpVgg Gammesfeld – FC Wacker Biberach  2:0

Finale:

SpVgg Gammesfeld – 1986 Neckarsulm     3:4 n.E.

Es spielten:

Martin Dill, Karlheinz Rohn, Peter Breiter, Jochen Guttropf, Friedrich Krauss, Hartmut Krieger, Robert Birghan, Stefan Franz, Christian Gurgau und Achim Weiß.

Die SpVgg Gammesfeld, FC Wacker Biberach, KSV Behar Bad Urach und TSV Kuppingen vertreten am kommenden Samstag, 16. September im südbadischen Steinmauern (bei Rastatt) bei der baden-württembergischen Kleinfeldmeisterschaften 2017 den wfv.