top
logo

Highlights

Vereinsspielplan

SpVgg Kollektion

Es war wieder einiges geboten beim Sommerfest der Spielvereinigung Gammesfeld. Eröffnet wurde die Veranstaltung am Freitagabend mit einem unglaublich packenden und spannenden Dorfpokal-Turnier.

So schwer wie dieses Jahr war es wohl noch nie einen Dorfpokal-Sieger zu finden. Bis zur letzten Partie - Team Ost gegen Team Unterort - waren noch drei unterschiedliche Siegermannschaften möglich. Dem Sieger des Spiels wäre auch der Turniersieg sicher gewesen. Doch die beiden Mannschaften trennten sich mit einem 2:2 Unentschieden, von dem Team Oberort profitierte und die Siegertrophäe entgegen nehmen konnte.

Am Samstagmorgen starteten dann die ersten Jugendturniere. Mit zwei Turniersiegen und einem dritten Platz in den Wettbewerben der C- und B-Jugend war der TV Niederstetten sicherlich die Mannschaft des Morgens. Aber auch die SGM Rot am See/Brettheim sicherte sich den Turniersieg bei den D-Junioren und noch einen zweiten Platz beim B-Jugend Turnier.

Am Nachmittag drückten dann alle Gammesfelder Fans fleißig die Daumen, denn die Ü-40 Mannschaft der Spielvereinigung trat zur Titelverteidigung des Erdinger Ü-40 Cups und gleichzeitigen Qualifikation für die Verbandsmeisterschaft an. Nach einem 1:1 im ersten Spiel gegen die alten Kicker aus Westernhausen, war noch alles offen. Doch mit einer 3:1 Niederlage gegen Onolzheim verspielten sich die Hausherren den Traum vom 5. Titel in Folge. Nach einem 2:0 Sieg zum Abschluss belegte die Mannschaft um Peter Breiter schließlich den 3. Platz und verpasste so auch noch die Qualifikation für die Verbandsmeisterschaft. Bezirksmeister der Ü 40 auf dem Kleinfeld durfte sich mit 7 Punkten aus drei Spielen am Ende verdientermaßen die Mannschaft aus Westernhausen nennen.

Ein weiteres sportliches Highlight folgte am Samstagabend: Die 3. Gammesfelder Franken Bräu Bierrallye. Ziel der Rallye ist es eine Laufstrecke bespickt mit Geschicklichkeits- und sportlichen Stationen möglichst schnell zu überwinden und dabei noch einen Kasten Bier zu trinken. Die Teams treten in vierer und reine Frauenmannschaften in sechser Teams an. War im vergangenen Jahr unter 40 Teilnehmern gerade einmal eine Frau, zeigte dieses Jahr auch das weibliche Geschlecht sein Können. Bei neun teilnehmenden Teams gab es ein reines Frauenteam und vier gemischte Mannschaften. Zum Gewinner konnte sich in diesem Jahr das Team „Kraitskrabbahiera“ krönen. Mit einer Wahnsinns Laufleistung und viel Geschick an den Stationen ließen sie der Konkurrenz keine Chance und lagen am Ende fast 4 Minuten vorm Zweitplatzierten „Gammesfelder Sixpacks“, die als einziges reines Frauenteam auch einen Achtungserfolg erzielten.

Den Sonntag leitete Pfarrer Seibold mit dem traditionellen Festgottesdienst in der Gammesfelder Landwehrhalle ein. In seiner hörenswerten Predigt rief er dazu auf, dass wir „raus aus den alten Klamotten“ sollen. Der Einstieg waren Beispiele von nicht mehr gemochten Trikots der Nationalmannschaft und verschwitzten Sportsachen. Im übertragenen Sinne ging es darum alte und ungeliebte Eigenheiten, wie „faules Geschwätz“, zu hinterfragen und sich zu bessern.

Nach leckerem Mittagstisch mit Sonntagsbraten drehte sich wieder alles um das runde Leder. Bei den Mädchenturnieren lieferten sich die Gammesfelder Mädchenmannschaften jeweils einen Zweikampf um den Turniersieg. Bei den B-Mädels setzten sich die jungen Gammesfelderinnen vor den TSV Crailsheim durch. Dafür mussten sich die D-Mädels dem SV Sülzbach geschlagen geben.

Die Bambinis spielten wie an den normalen Spieltagen außer Konkurrenz, dennoch hatten acht junge Mannschaften ihren Spaß und zeigten beim kategorischen Abklatschen nach dem Spiel, das bei ihnen Fairplay an erster Stelle steht!

Beim F-Jugendturnier wurden die ersten Plätze gemeindeintern vergeben (1. SC Wiesenbach, 2. TSV Blaufelden, 3. SpVgg Gammesfeld), wobei im E-Jugendturnier die auswertigen Mannschaften aus Kirchberg und Michelfeld die Nase vorn hatten. Rund um die sportlichen Wettbewerbe wurden die Zuschauer und Teilnehmer natürlich wieder bestens versorgt. Mit leckeren Schnitzelburgern, Hähnchen, Pommes usw., einem tollen Kuchenbuffet an den Nachmittagen und leckerem Joghurt-Softeis musste niemand hungrig nach Hause gehen.

 

Sommerfest

 

Sommerfest3

 

Sommerfest2