top
logo

Vereinsspielplan

SpVgg Kollektion

Kreisliga A 3: FC Creglingen – SpVgg Gammesfeld 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 (55.), 1:1 Timo Schmieg (74.) - Einen am Ende glücklichen Punktgewinn konnte die SpVgg in Creglingen erkämpfen.

Die erste Viertelstunde gehörte der SpVgg, doch leider war man im Abschluss zu harmlos. Die beiden größten Chancen waren zwei Freistöße von Timo Schmieg (2.) und Felix Schmidt (15.), die jeweils knapp am Tor vorbeigingen.

Mit zunehmender Spieldauer wurde der FC stärker. Glück für die SpVgg, als ein Schuß die Latte traf. Kurz darauf hatte Timo Schmieg Pech, als ein gefühlvoller Heber übers Creglinger Tor ging. Die größte Chance des FC vereitelte Gammesfelds Keeper Thomas Krämer, als er einen scharf geschossenen Ball der Creglinger abwehrte. Torlos wurden die Seiten gewechselt.

Als die Creglinger Abwehr nach einem Gammesfelder Angriff den Ball nicht unter Kontrolle brachte, ging Dennis Wende dazwischen, doch auch sein Schuss ging nicht ins Tor. Besser machte es der FC. Ein strammer Schuss aus der zweiten Reihe ging unhaltbar für Krämer ins Tor. Nun überschlugen sich die Ereignisse. Creglingen machte Druck und drängte die SpVgg in die eigene Hälfte. Ein Freistoß aus aussichtsreicher Position konnte zur Ecke abgewehrt werden.

Dann die 61. Min.: Thomas Krämer verletzte sich und musste minutenlang behandelt werden. Aufatmen als er zuerst noch weiterspielen konnte. In der 72. Min. musste dann Ersatzkeeper Heller ran. Gammesfeld dränge nun auf den Ausgleich, welcher Timo Schmieg in der 74. Min. gelang. Kurz darauf wurde Gammesfelds Abwehrspieler Florian Braun von seinem Gegenspieler am Auge getroffen und musste verletzt vom Feld. Da zu diesem Zeitpunkt das Auswechselkontingent bereits erschöpft war, musste die restliche Spielzeit mit 10 Mann überstanden werden. In der 88 min. gab Schiedrichter Jürgen Baumann Elfmeter für Creglingen. Dieser wurde aber kläglich vergeben. Aufgrund der beiden Verletzungspausen ließ der Schiedsrichter fast 10 min. nachspielen. Lurz vor Ende der Partie musste Tobias Preuss dann auch noch mit Gelb-Rot das Feld verlassen, am Ergebnis von 1:1 änderte diese Feldverweis jedoch nichts mehr.

 

Reserve:

FC Creglingen – SpVgg Gammesfeld 1:2 (1:2)

Tore: 0:1 Jürgen Häfner (14.), 0:2 Stephan Kurz (38.), 1:2 (44.)

Dank den Treffern der „Oldies“ Häfner und Kurz, gelang der Reserve ein verdienter Sieg, der bei besserer Chancenauswertung höher hätte ausfallen können.