top
logo

Vereinsspielplan

SpVgg Kollektion

SpVgg Gammesfeld – SV Berlichingen 3:4 (0:1) | Die Gäste legten im Gammesfelder Landwehrstadion los wie die Feuerwehr und führte nach einer knappen halben Stunde hochverdient mit 2:0. Die SpVgg kam überhaupt nicht ins Spiel und hatte Glück, dass die Gäste weitere gute Chancen nicht nutzen konnten. Kurz vor der Pause marschierte ein Gästespieler wieder mühelos durch die Gammesfelder Reihen und markierte das vorentscheidende 0:3. Kurz nach Wiederanpfiff scheiterte Michael Meuder aus kurzer Distanz am Gästekeeper. Die SpVgg bemühte sich Druck zu machen und das Spiel zu drehen. Andreas Barthelmeß konnte nach einem schönen Zuspiel auf 1:3 verkürzen. Doch bereits im Gegenzug stellte der SV wieder den alten Abstand her. Dann überschlugen sich die Ereignisse im Landwehrstadion. Zunächst wurde Andreas Barthelmeß im Strafraum von den Beinen geholt. Felix Schmidt verwandelte den Elfmeter sicher.

Ein schöner Angriff über Barthelmeß wurde vom Schiedsrichter Ismail Yayman wg. Abseitsstellung abgepfiffen. Als ein Gammesfelder Spieler sich darüber beschwerte, sah er die Rote Karte. Glück dann noch mal für die SpVgg als ein strammer Schuss neben das Tor ging. Auch ein Gästespieler sah wg. Nachschlages ebenfalls noch Rot. Gammesfeld setzte noch mal alles auf eine Karte. Doch mehr als der Anschlusstreffer von Michael Meuder gelang nicht mehr.

Tore: 0:1 Marco Klappenecker (16.), 0:2 Benno Schneider (26.), 0:3 (43.), 1:3 Andreas Barthelmeß (71.), 1:4 Heiko Wolf (72.), 2:4 Felix Schmidt (75.,FE), 3:4 Michael Meuder (87.) Bes. Rote Karte für Gammesfeld (76.) und Berlichingen (82.)